Systemische Therapie
  • Psychologische Beratung 


  • Psychotherapie (nach HPG)


  • Systemische Beratung 


  • Systemische Therapie 


  • Systemische Paartherapie 


  • Entspannungstechniken: PMR (Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson) 


  • Multimodales Stressmanagement


  • Gesprächspsychotherapie


Therapiebereiche

- Lebensberatung, Entscheidungshilfen

- Krisenintervention

- Trennungsverarbeitung

- Trauerverarbeitung

- Depression
 

- Burn-Out

- Zwangsstörungen

- Essstörung

- phobische Störungen

- Autismus

- Emotionssregulationstörung

- Achtsamkeitstraining




Ablauf

Interessieren Sie sich für eine Beratung oder benötigen Sie eine Therapie, dann können wir gern ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren. 

In einem vertrauensvollen Erstgespräch besprechen wir gemeinsam ihr Anliegen und Sie gewinnen einen ersten Einblick meines therapeutischen Behandlungsansatzes. 
Um gute Lösungsmöglichkeiten für Sie zu entwickeln, gestalten wir gemeinsam einen individuellen Therapie- oder Beratungsprozess.

Die Anzahl und der zeitliche Abstand der Termine gestaltet sich ganz nach Ihrem Anliegen und kann sehr unterschiedlich aussehen. Manchmal reichen nur wenige Sitzungen. Oft ist aber auch ein längerer Prozess sinnvoll.

Auf Wunsch biete ich auch individuell abgestimmte Online-Beratungen an.



Psychologische Beratung

Psychologische Beratung, Systemische Therapie und Psychotherapie in Berlin - mit Einfühlungsvermögen und Expertise zu neuen Perspektiven



Einzel-, Paar- und Familientherapie in Berlin - Prenzlauer Berg


Fühlen Sie sich als Einzelperson, Paar oder Familie willkommen, wenn sie für sich etwas klären möchten oder Beziehungsfragen zu ihrer Partnerschaft oder familiären Situation haben.
Ich berate sie gern und biete ihnen Unterstützung mit gezielten Interventionen, um neue Ziele anzubahnen, zu realisieren und ihren Weg wieder klar vor sich zu sehen.
Betrachtet man die Familie als ein System, erkennt man, dass ein Miteinander oft mit der Bewältigung kleinerer oder größerer Herausforderungen verbunden ist. 
Innerhalb der Familientherapie ist es mir wichtig, jedem individuellen Bedürfnis Beachtung zu schenken und die Familientherapie nach ihren ganz persönlichen Verhältnissen zu gestalten.
Egal, ob es sich um ein bereits länger bestehendes Problem oder eine akute Bewältigungssituation handelt, mit gezielten Interventionen ist es möglich eine höhere Sensibilität für den Einzelnen und somit eine Verbesserung der Situation im gesamten System zu schaffen.


Achtsamkeit



Systemische Therapie - eine Richtlinienpsychotherapiemethode


Im November 2018 wurde die Systemische Therapie als Richtlinienverfahren anerkannt. Der Nutzen und die Wirksamkeit der Systemischen Therapie konnte ausreichend belegt werden. Dabei wurde die Wirksamkeit für fünf Störungsbereiche nachgewiesen:

  • Angststörungen und Zwangsstörungen
  • Unipolare depressive Störungen
  • Schizophrenie
  • Substanzkonsumstörungen
  • Essstörungen



Probleme werden in der Systemischen Therapie nicht als Störung eines einzelnen Menschen betrachtet, sondern vielmehr als Folge einer Störung im sozialen Umfeld des Einzelnen - dem System.
In der Systemischen Therapie handelt sich um eine lösungsorientierte und effiziente Kurzzeittherapie. Sie findet mehr und mehr Anwendung in der Einzel-, Paar- und Familientherapie. Es werden Lösungen unter Berücksichtigung des KlientInnenumfeldes, dem System (z.B. Partnerschaft, Familie, Freunde, Arbeitskontext) erarbeitet. Die therapeutischen Interventionen geben ausschließlich Impulse in das System. Sie zielen nicht darauf ab, von außen gesteuerte Veränderungen herbeizuführen. Durch die Impulsgebung können sich neue mögliche Lösungswege offenbaren und dadurch eine Entwicklung von neuen tragfähigen Konstellationen aller Beteiligten im System hervorrufen.






Quellen:
Historischer Überblick, Familientherapie - Systemische Therapie, 'Systemisch' der
Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF)